1. 2000er bis heute
  2. 90er
  3. 80er
  4. 70er
  5. 60er
  6. 50er

2000er bis heute


Constructa ist die Qualitätsmarke mit Tradition und Innovationskraft, die in ganz Europa clevere Lösungen zum Waschen, Trocknen, Spülen, Kochen und Kühlen bietet.

Mit dem Blick für das Wesentliche entwickelt Constructa verlässliche Haushaltsgeräte.

Constructa - Einfach gut gemacht!

90er


Constructa bringt den völlig neu entwickelten Typ des Frontladers auf den Markt:

Die Constructa viva. Kein Riesen-Geräte-Programm, sondern 3 Modelle. Dank Aqua-Stop mit der Sicherheitsgarantie gegen Wasserschäden.

Mit dem Multi-Spar-System bietet Constructa bei 45er Waschmaschinen eine optimale Lösung für kleine Wohnungen.

80er


Auch an Constructa geht das Computer-Fieber nicht spurlos vorüber. Der erste Waschvollautomat mit Dialog-Elektronik stellt – je nach eingegebener Wäscheart, -menge und Sonderwünschen – automatisch das beste und wirtschaftlichste Programm zusammen.

Aus dem Wunsch entsteht 1988 eine besonders ökonomische und ökologische Waschmaschinen-Generation.

Die „Neuen“ sparen bis zu 50 % Wasser, 40 % Energie, 50 % Zeit und jede Menge Waschmittel gegenüber 10 Jahre alten Maschinen.

70er


Constructa baut das Produktsortiment aus. Neue Frontlader mit Spartaste und Waschkraftwähler ermöglichen die individuelle Wäschepflege.

Ende der 70er Jahre entwickelt Constructa Ideal-Lösungnen für die immer kleiner werdenden Wohnungen: unterschiebbare Waschmaschinen und schmale Toplader.
Für den Fall des Falles verfügt Constructa inzwischen über das dichteste Kundendienst-Netz Deutschlands.

60er


Anfang der Sechziger kommen die ersten freistehenden Constructa-Waschvollautomaten auf den Markt. D.h.: Kein Betonsockel und keine Steinschrauben mehr.

Bald wird rund um die Uhr produziert. Alle 55 Sekunden läuft eine verpackte Constructa vom Fließband.

In über 600.000 Haushalten ist sie das Symbol für perfekte Wäschepflege. Sie ist die beliebteste "Wäscherin" der Nation.

50er


1951 baut Peter Pfenningsberg den ersten deutschen Waschvollautomaten mit Bullauge - die Constructa. Befestigt auf einem Betonsockel, arbeitete sie mit einem 6kW-Drehstrom-Motor und verbrauchte 225 Liter Wasser.

Constructa hält Einzug in deutsche Haushalte.

CONSTRUCTA – DIE KRAFT VON TRADITION UND MODERNE

Am Anfang war eine Innovation: Bereits 1951 brachte Constructa die erste Haushalts-Waschmaschine mit Bullauge auf den Markt. Nicht mal fünf Jahre später ist aus dieser Erfindung eine Marktführerschaft geworden, mit der sich Constructa als leistungsstarke Marke in den deutschen Haushalten etabliert hat. Vertrauen auch Sie der langen Erfahrung und der Innovationskraft der Marke Constructa.
Lassen Sie sich begeistern von einem modernen Haushaltsgeräteprogramm, das durch klassisches Design, einfache Bedienung, moderne Technik, geringe Verbrauchswerte und ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt. Ohne Spielereien und überflüssige Extras – dafür aber mit Leistungen, die man von einem Markenhersteller erwarten kann. Stand- und Einbaugeräte von Constructa – einfach gut gemacht.